Menü

Einsätze

Zu den Einsätzen bis 12/2017 (altes Layout)

Nr. Datum Zeit Einsatzart Ort  Einheiten
1 20.01.2018      

15.20     

Einsatzübung      Damnatz      FF Damnatz       
2 07.02.2018 05.52 H 1 - Verkehrsunfall mit LKW auf K 29 Kreuzung B 191, Tankauflieger mit 25.000 Liter Gülle umgekippt Gemarkung Quickborn

FF Quickborn, FF Gusborn, FF Damnatz, Polizei, Straßenmeisterei

3 09.05.2018 18.42 Einsatzübung Barnitz FF Damnatz 
 
 
 
 

Abkürzungen:
B = Feuer (B 1 = Klein, B 2 = Mittel, B 3 = Groß)
H = Technische Hilfeleistung (H 1 = Klein, H 2 = Mittel, H 3 = Groß)
EÜ = Einsatzübung
BSWD = Brandsicherheitswachdienst

 

Einsatzberichte 2018

Nr. 3 - Einsatzübung Baggerlader in Flammen - Person verschüttet - mehr unter Akutelles
Nr. 2 - H 1 - Verkehrsunfall mit LKW und Tankauflieger
Nr. 1 - Einsatzübung Verkehrsunfall mit Traktorgespann

Mehr…

Quickborn/Damnatz - 07.02.2018 Zu einem Verkehrsunfall mit einem Sattelschlepper ist es am heutigen frühen Morgen auf der Kreisstraße 29 nahe der Bundesstraße 191 / Kreuzung Quickborn-Damnatz gekommen. Aus ungeklärter Ursache war der Tankauflieger des LKW während der Fahrt in einer Kurve umgekippt und hatte sich dabei von der Zugmaschine gelöst. Durch den Aufprall geriet auch der Tank derart in Mitleidenschaft, dass sich mehrere tausend Liter Gülle über die Straße ergossen und auch in den Straßenseitenraum flossen. Der LKW-Fahrer bliebt unverletzt. Niedergewalzt hat das Gespann auch mehrere Meter Schutzleitplanke. Aus dem LKW und auch aus dem Auflieger liefen zudem auch mehrere Mengen Hydrauliköl aus und verteilten sich auf der Fahrbahn. Im Einsatz waren die Feuerwehren Quickborn, Gusborn und Damnatz. Die ca. 60 Einsatzkräfte verstreuten Bindemittel auf die Ölflächen, leuchteten die Einsatzstelle weiträumig aus und säuberten zudem die Straße. Zur Bergung der Unfallfahrzeuge wurde anschließend ein Kran hinzugerufen. 

Damnatz - 20.01.2018  Eine Einsatzübung im Bereich der "Technischen Hilfeleistung" stand am Samstag für die Einsatzkräfte auf dem Dienstplan. Angenommen wurde ein Verkehrsunfall mit einem Traktorgespann auf einer Deichüberfahrt Mitte der Ortslage Damnatz. Der Fahrer des Traktors war dabei Futter zu holen, als er auf der Rückfahrt bei der Einfahrt auf die Elbuferstraße von einem PKW geschnitten wurde. Das Gespann geriet ins schlingern und durch sofortiges Bremsen verrutschte die Ladung auf dem Anhänger. Auf dem Anhänger hielten sich auch zwei Personen (Übungspuppen) auf, die aufgrund des Geschehens zwischen Rundballen eingeklemmt wurden. Der Anhänger lief zudem auch aus der Fahrspur. Vor Ort galt es für die Kräfte das Gespann zu sichern und die Personen zu retten. Das Ganze ohne Hebekissen oder gar hydraulischem Rettungsgerät. Eingesetzt wurden Spanngurte, Leinen, Steckleitern, Spineboard und Krankentrage. Ferner stand das richtige Erkunden, die Kommunikation untereinander und auch das Absetzen von entsprechenden Lagemeldungen im Focus der Beobachtungen. 



 

Weniger…